Herzlich Willkommen beim Tischtenniskreis L├╝denscheid

Rahmenterminplan Saison 2019/2020

Zur Vorbereitung auf die neue Saison liegt nun der Terminplan 2019/2020 vor und kann hier eingesehen werden.

Neue Bezeichnungen der Nachwuchsklassen

Die Nachwuchsklassen erhalten ab der Saison 2019/2020 eine neue Bezeichnung.

  • Jugend 10 f├╝r bisher Sch├╝ler/Sch├╝lerinnen D
  • Jugend 11 f├╝r bisher Sch├╝ler/Sch├╝lerinnen C
  • Jugend 13 f├╝r bisher Sch├╝ler/Sch├╝lerinnen B
  • Jugend 15 f├╝r bisher Sch├╝ler/Sch├╝lerinnen A
  • Jugend 18 f├╝r bisher Jungen/M├Ądchen

Die Stichtage in diesen Klassen ver├Ąndern sich dadurch nicht. Hier die neuen Stichtage der Saison 2019/2020

Neues Spielsystem in der 2. Kreisklasse

In der Saison 2019/2020 wird in der 2. Kreisklasse das Braunschweiger System vom Werner-Scheffler-System abgel├Âst. Beide Systeme spielen mit 4er Mannschaften. W├Ąhrend im Braunschweiger System ein fehlender Spieler Systembedingt ausgeglichen werden konnte, f├╝hrt das Fehlen eines Spielers im Werner-Scheffler-System zu dem Spielverlust eines Doppels und der Einzel des fehlenden Spielers.

Wechselb├Ârse Saison 2019/2020

Die ersten Wechsel zur Saison 2019/2020 liegen vor. Die Vereine und Aktiven werden gebeten Wechsel- und Wechselger├╝chte mitzuteilen. Hier die Wechselb├Ârse.

Andr├ę Hegendorf gewinnt die Kreisendrangliste Herren A

Ungeschlagen und hochverdient gewann Andr├ę Hegendorf (TTSG L├╝denscheid, 6:0/18:1) vor Radoslaw Zelazkowski (TuS Meinerzhagen, 4:2/15:10), die Kreisendrangliste der Herren A, die am 11.03.2019 in L├╝denscheid ausgetragen wurde. Auf den Pl├Ątzen 3 bis 5 entschied die Satzdifferenz ├╝ber die Pl├Ątze. Das bessere Ende f├╝r sich hatte hier Martin Wichary (TTSG L├╝denscheid, 3:3/12:9) vor Markus Born (TuS Halver, 3:3/11:11) und Arnd Katzke (TTSG L├╝denscheid, 3:3/11:13). Den 6. Platz erspielte Pawel Zelazkowski (TTSG L├╝denscheid, 1:5/6:17 vor Martin Werthmann (TSG Valbert, 1:5/3:15). Die Einzelergebnisse. Hier die Gesamtergebnisse.

Arnd Katzke gewinnt die Kreisendrangliste Herren B

Ohne Punktverlust und hoch verdient gewann Arnd Katzke (TTSG L├╝denscheid, 5:0/15:4) die Kreisendrangliste der Herren B, die am 18.02.2019 in L├╝denscheid ausgetragen wurde. Platz 2 belegte Markus Born (TuS Halver, 4:1/12:4) vor Pawel Zelazkowski (TTSG L├╝denscheid, 3:2/11:9) und Martin Werthmann (TSG Valbert, 2:3/10:10). Platz 5 gewann Roman Wochmjakow, TTSG L├╝denscheid, 1:4/5:12) vor J├Ârn Ossenberg (StR Altena, 0:5/1:15). Die ersten vier qualifizierten sich f├╝r die Kreisrangliste der Herren A (QTTR 1801-3000). Die Einzelergebnisse. Hier die Gesamtergebnisse.

1. Kreisklasse ab 2019/20 mit 4er-Mannschaften

In einer Onlineabstimmung beschloss der Kreis L├╝denscheid ab der Saison 2019/2020 in der 1. Kreisklasse mit 4er Mannschaften zu spielen. Gespielt wird dann im Werner-Scheffler-System. Von den 20 Stimmberechtigten stimmten 16 f├╝r 4er Mannschaften, 2 votierten f├╝r 6er Mannschaften und 2 enthielten sich der Stimme.

Pawel Zelazkowski gewinnt die 1. Runde der Kreisrangliste Herren B

Pawel Zelazkowski (TTSG L├╝denscheid, 5:1/17:7) gewann, nur mit der besseren Satzdifferenz, die 1. Runde der Kreisrangliste Herren B, die am 21.01.2019 in L├╝denscheid ausgetragen wurde. Den 2. Platz belegte Uwe Lenke (TTSG, 5:1/17:8) vor Martin Werthmann (Valbert, 4:2/16:10) und Roman Wochmjakow (TTSG, 3:3/14.11). Bei gleicher Punkt- und Satzdifferenz gewann J├Ârn Ossenberg (StR Altena, 2:4/9:16) dank der besseren Balldifferenz den 5. Platz vor Klaus Hinz (Plettenberg, 2:4/6:13). Ohne Punktgewinn blieb Sebastian Schultz (TTSG, 0:6/4:18) und belegte Platz 7. Platz 1 - 4 qualifizierten sich f├╝r die Kreisendrangliste, die am Montag, den 18.02.2019, 19.00 Uhr, ebenfalls in L├╝denscheid ausgetragen wird. Zu der Endrangliste sto├čen dann Markus Born (Halver) und Arnd Katzke (TTSG) hinzu, die f├╝r die 1. Runde freigestellt waren. Hier die Ergebnisse im einzelnen.

Abstimmung ├╝ber Spielsystem 4er- oder 6er Mannschaften f├╝r die 1. Kreisklasse

Ab sofort bis zum 17.02.2019 entscheiden die Vereine und Kreisvorstandsmitglieder, ob in der Saison 2019/2020 weiterhin mit 6er-Mannschaften oder mit 4er-Mannschaften gespielt wird. Schon 2017 hatte der Kreis L├╝denscheid, zusammen mit den Kreisen Arnsberg/Lippstadt und Siegen, ├╝ber einen Antrag an den Verbandstag versucht, bis zur Kreisliga die Erlaubnis f├╝r 4er-Mannschaften zu erhalten. Was damals noch scheiterte, wurde 2018 vom Verbandsbeirat zumindest teilweise erlaubt. Ab 2018 k├Ânnen die Kreise selbst entscheiden ob sie in der 1. Kreisklasse mit 4er-Mannschaften antreten wollen. Diese Entscheidung kam f├╝r die laufende Saison zu sp├Ąt. Um die Weichen f├╝r 2019/2020 rechtzeitig stellen zu k├Ânnen (Kreisversammlung w├Ąre zu sp├Ąt), wird nun in einer Online-Abstimmung dar├╝ber entschieden. Sollte die Entscheidung zugunsten der 4er-Mannschaften ausfallen, w├╝rde in der 1. Kreisklasse ab der Saison 2019/20 nach dem Werner-Scheffler-System gespielt. Wir berichten weiter.

Lukas Kudera gewinnt die Kreisendrangliste der Jungen

Lukas Kudera hei├čt der neue Ranglistensieger der Jungen im Tischtenniskreis L├╝denscheid. Nach einigen krankheitsbedingten Absagen setzte sich der L├╝denscheider ungeschlagen mit 5:0 Spielen und 15:2 S├Ątzen gegen seine Konkurrenz durch. Platz 2 ging an Louis Lehmkuhl (TTC Altena, 4:1/13:6), gefolgt von Sophia Streuer (Bierbaum, 3:2/10:7). Die weiteren R├Ąnge belegten als Vierter Julian Hauser (TTSG L├╝denscheid, 2:3/7:12) vor Tim Gessner (Meinerzhagen, 1:4/6:14) und Noah Klefinghaus (TTSG L├╝denscheid, 0:5/5:15). Hier die Gesamtergebnisse.

Marc Leon S├Ąnger gewinnt die Kreisendrangliste Sch├╝ler A

Bereits vor dem Beginn der Endrangliste schrumpfte das Teilnehmerfeld von 8 auf lediglich 5 Teilnehmer, die sich jedoch eine Vielzahl von spannenden Duellen lieferten. Nach zwei Stunden Spielzeit stand Marc Leon S├Ąnger vom TTC Altena mit 4:0 Spielen und 12:3 S├Ątzen als Gewinner der Sch├╝ler A- Rangliste fest. Ihm folgte auf Platz 2 sein Teamkollege Louis Lehmkuhl (TTC Altena, 3:1/10:5). Den dritten Platz errang Diego Ricardo Dringeberg-D├şaz (TTSG L├╝denscheid, 2:2/8:6) vor Mika Kreisel (TS Evingsen, 1:3/ 5:11) und Peter Gaig (TTSG L├╝denscheid, 0:4/ 2:12). Hier die Gesamtergebnisse.

Marc Leon S├Ąnger gewinnt die Kreisendrangliste Sch├╝ler B

Auch wenn aufgrund von kurzfristigen Ausf├Ąllen nur 4 Teilnehmer an der B- Rangliste teilnahmen, war dies am Ende eine hochklassig besetzte Veranstaltung. In dem Viererfeld gewann Marc Leon S├Ąnger vom TTC Altena den diesj├Ąhrigen Titel des Ranglistensiegers mit einer Bilanz von 3:0 Spielen und 9:2 S├Ątzen. Auf dem zweiten Rang landete Sophia Streuer (TuS Bierbaum, 2:1/ 7:4), die Diego Ricardo Dringenberg-D├şaz (TTSG L├╝denscheid, 1:2/ 5:6) und den j├╝ngsten Teilnehmer des Feldes Mathis Hammerschmidt (TTC Altena, 0:3/0:9) auf die Pl├Ątze 3 und 4 verweisen konnte. Hier die Gesamtergebnisse.

Uwe Lenke gewinnt die Kreisendrangliste Senioren 50/60

Die Kreisendrangliste der Senioren 50/60 fand am 13.12.2018 in Werdohl statt. Bis zum letzten Spiel blieb das Spiel offen, aber im direkten Vergleich der Favoriten gewann Uwe Lenke (TTSG L├╝denscheid, 5:0/15:3) mit 3:1 gegen Titelverteidiger Martin Werthmann (Valbert, 4:1/13:4) und wurde verdienter Kreisranglistengewinner. Den 3. Platz sicherte sich Klaus Hinz (Plettenberg, 3:2/10:9) vor Urban Gierse (Werdohl, 2:3/8:9). Den 5. Platz gewann Ulrich Grete (Werdohl (1:4/6:12) und verwies Andr├ę Piotrowski (Schalksm├╝hle, 0:5/0:15) auf den letzten Platz. Die Einzelergebnisse. Hier die Gesamtergebnisse.

Dennis Krzeminski gewinnt die Herren-C Kreisendrangliste

Ohne Punktverlust, letztlich etwas gl├╝cklich, gewann Dennis Krzeminski (Werdohl, 5:0/15:4) die Kreisendrangliste der Herren C, die am 11.12.2018 in Werdohl ausgetragen wurde. Den 2. Platz belegte J├Ârn Ossenberg (StR Altena, 4:1/14:5). Die Pl├Ątze 3 - 5 wurden bei gleicher Punktdifferenz ├╝ber die Satzdifferenz und Platz 4 und 5 zus├Ątzlich ├╝ber die Balldifferenz entschieden. Den 3. Platz belegte Klaus Hinz (Plettenberg, 2:3/9:10), vor Sebastian Schulz (TTSG L├╝denscheid, 2:3/9:11/206:202) und Ulrich Grete (Werdohl, 2:3/7:9/128:171). Ohne Spiel- und Satzgewinn belegte Thomas Gajewski (Plettenberg, 0:5/0:15) den 6. Platz. Mindestens die ersten vier qualifizierten sich f├╝r die Herren B-Rangliste. Die Einzelergebnisse. Hier die Gesamtergebnisse.

Kreisdreierpokalendspiele in Neuenrade

Bei den Kreisdreierpokalspielen/Mannschaftsmeisterschaften, die am 07.12.2018 in Neuenrade ausgetragen wurden, sahen ca. 50 Zuschauer spannende und unterhaltsame Endspiele. Es begann um 17.30 Uhr mit der Mannschaftsmeisterschaft der Sch├╝ler A. Diese gewann der TTC Altena gegen den TuS Bierbaum mit 6:1. TTC Altena qualifiziert sich damit f├╝r die Mannschaftsmeisterschaften auf Bezirksebene. Um 19.15 Uhr fand die Begr├╝├čung der Kreisdreierpokalmannschaften der Jungen und Herren und die Siegerehrung des Nachwuchses statt. Jeder Nachwuchsspieler erhielt einen Pokal und eine Nikolaust├╝te. Danach konnten sich die Kids eine Pizza schmecken lassen. Bei dem Endpiel der Jungen konnte sich der TuS Bierbaum gegen die TTSG L├╝denscheid mit 4:2 durchsetzen. Das engste Spiel gab es bei den Herren bis Kreisliga zwischen StR Altena und dem TuS Bierbaum, dass am Ende die Bierbaumer mit 4:3 f├╝r sich entscheiden konnten. Bierbaum vertritt den Kreis somit auf Bezirksebene. Bei den Herren bis Verbandsliga gewann der TTC Altena II mit 4:1 gegen die TTSG L├╝denscheid II. Am Ende gab es bei der Siegerehrung f├╝r jeden Teilnehmer einen Pokal und anschlie├čend eine ofenfrische Pizza. Dem TuS Neuenrade ein herzliche Dankesch├Ân f├╝r die perfekte Ausrichtung der Spiele.

Bildergalerie der Pokalendspiele 2018 in Neuenrade

Krzeminski und Grete gewinnen ihre Gruppen in der RL Herren C

Die Gruppe der Kreisrangliste der Herren C wurde am 15.11.2018 in Werdohl ausgetragen. Ungeschlagen gewann Dennis Krzeminski (Werdohl) vor Klaus Hinz (Plettenberg) und J├Ârn Ossenberg (StR Altena), die sich alle f├╝r die Kreisendrangliste qualifizierten. Mit dem 4.- und 5. Platz ausgeschieden sind Sebastian Schultz (TTSG L├╝denscheid) und Matthias Kaiser (Bierbaum). Die Gruppe 2 wurde zeitgleich in Plettenberg ausgetragen. Sieger wurde hier Ulrich Grete (Werdohl) vor Carsten Reichert und Thomas Gajewski (beide Plettenberg). Mit dem 4. Platz ausgeschieden ist Joachim Moritz (Bierbaum). Mitfavorit Urban Gierse (Werdohl) trat aus unbekannten Gr├╝nden nicht an. Hier die Ergebnisse im einzelnen. Die Kreisendrangliste findet am Dienstag, 11.12.2018, 19.15 Uhr in der Sporthalle K├Âstersberg in Werdohl statt. Hier die Gruppeneinteilung der Endrunde.

Dieter Elsesser gewinnt die Kreisendrangliste Herren D

Verdienter Sieger der Kreisendrangliste der Herren D, die am 11.10.2018 in Plettenberg ausgetragen wurde, wurde Dieter Elsesser (TTSG L├╝denscheid, 4:1/12:3) vor Carsten Reichert (TTG Plettenberg, 3:2/11:7). Den 3. Platz, mit nur einem Satz schlechter, gewann Sebastian Schultz (TTSG L├╝denscheid, 3:2/11:8). Auch die Pl├Ątze 4 und 5 wurden mit einem Satz unterschied entschieden. Das bessere Ende f├╝r sich hatte hier Joachim Moritz (Bierbaum, 2:3/7:11) vor Thomas Gajewski (TTG Plettenberg, 2:3/7:12). Den 6. Platz belegte Matthias Kaiser (TuS Bierbaum, 1:4/7:14). Die Einzelergebnisse. Hier die Gesamtergebnisse.

Kreisrangliste Herren D: Elsesser und Sch├╝tz gewinnen ihre Gruppen

Die 1. Runde der Kreisrangliste Herren D fand am 20.09.2018 in Plettenberg und Werdohl statt. Die Gruppe 1 in Plettenberg gewann Dieter Elsesser (TTSG L├╝denscheid) vor Carsten Reichert und Thomas Gajewski (beide Plettenberg). Den 4. Platz gewann Joachim Moritz (Bierbaum) vor Kevin Schunert (Neuenrade). Marvin Sch├╝tz (Bierbaum) gewann die Gruppe 2 in Werdohl vor Sebastian Schultz (TTSG L├╝denscheid), Matthias Kaiser (Bierbaum) und Reinhard Bathe (Werdohl). Die ersten drei jeder Gruppe qualifizierten sich f├╝r die Kreisendrangliste Herren D, die am Donnerstag, den 11.10.2018, 19.15 Uhr, in Plettenberg ausgespielt wird. Hier die Ergebnisse im einzelnen und die Teilnehmer der Endrunde.

Bildergalerie der Kreismeisterschaften 2018 in Neuenrade

Radek Zelazkowski gewinnt die K├Ânigsklasse der KM 2018

Am 1. Spieltag (Samstag) spielten 55 Spieler um die 5 Titel bei den Kreismeisterschaften in Neuenrade. Die h├Âchste Klasse an diesem Tag (Herren B) gewann Markus Born (Halver) vor Martin Werthmann (Valbert). Das Doppel gewann Born, an der Seite von Arnd Katzke (TTSG L├╝denscheid), ebenfalls. Den 2. Platz erspielten sich Werthmann/Hofmann (Valbert/Neuenrade). Kreismeister der Herren D wurde Marco Dallmann (Bierbaum). Im Doppel siegten Schultz/Elsesser (TTSG L├╝denscheid). Bei den Senioren 65/70 wurde Edgar Schwarzkopf Kreismeister im Einzel und ebenfalls im Doppel an der Seite von G├╝nter Brandt (beide Affeln). Sch├╝ler A-Kreismeister wurde Rogelio Dringenberg D├şaz (TTSG L├╝denscheid). Im Doppel siegten Lehmkuhl/S├Ąnger (TTC Altena). Diego Ricardo Dringenberg D├şaz (TTSG) gewann die Sch├╝ler C-Konkurrenz und an der Seite von Sophia Streuer (Bierbaum) auch das Doppel.

Am 2. Tag (Sonntag) der KM nahmen 61 Spieler die Spiele in 5 Spielklassen auf. Die Herren A-Klasse, auch K├Ânigsklasse genannt, ging mit 10 Spielern an den Start. In einem hochklassigen Endspiel besiegte Radek Zelazkowski (Meinerzhagen) den erst 15j├Ąhrigen Tobias Slanina (TTC Altena) mit 3:1. Auch im Doppel, an der Seite von Markus Born (Halver), war Zelazkowski an diesem Tag nicht zu schlagen und wurde somit zweifacher Kreismeister der Herren A. Mit 1:3 zogen in diesem Endspiel Klawin/Garbe (Meinerzhagen) den k├╝rzeren. Im Herren C-Einzel wurde Kevin Maiworm (TTC Altena) Kreismeister. Das Doppel entschieden Schulte/Laugwitz (Bierbaum) f├╝r sich. Bei den Senioren 50/60 gewann Uwe Lenke (TTSG L├╝denscheid) den Titel. In dieser Klasse wurden in diesem Jahr alle Doppel ausgelost. Die Doppelpaarung Schwarzkopf/Hinz (Affeln/Plettenberg) wurden hier bei den Senioren 50/60 Kreismeister. Bei den Jungen wurde Patrick S├Ąnger (TTC Altena) Kreismeister, ebenso wie im Doppel an der Seite von Jonathan Einhorn( TTC Altena). Kreismeister bei den Sch├╝lern B wurde Rogelo Dringenberg D├şaz (TTSG L├╝denscheid). Das Doppel gewannen Marc Leon S├Ąnger/Sophia Streuer (TTSG/Bierbaum). Die rundum gelungene Veranstaltung endete um 19.00 Uhr. Dem Ausrichter TuS Neuenrade geb├╝hrt ein besonderer Dank f├╝r die perfekte Ausrichtung. Die Ergebnissliste der Kreismeisterschaften findet ihr hier. 94 Bilder der Kreismeisterschaften laden in der Galerie zum verweilen ein.

Kreisversammlung 2018

Die diesj├Ąhrige Kreisversammlung fand am 12.06.2018 bei StR Altena statt. Nach der Er├Âffnung und Begr├╝├čung durch den Kreisvorsitzenden Edgar Schwarzkopf und dem nachfolgenden Totengedenken, referierte Rechtsanwalt Markus Knuth zum Thema Datenschutz im Verein. Dem kurzweiligen Vortrag, der viel Wissenswertes enthielt, folgte eine rege Aussprache. Nach dem Vortrag wurden die Kreismeister der vergangenen Saison geehrt. Nach den Berichten der Fachwarte und des Kassenberichtes folgten die Wahlen. Einstimmig best├Ątigt wurden Edgar Schwarzkopf als 1. Vorsitzender, Gerd Sauer als Kassenwart und Marc Stoman als Jugendwart. Als Kassenpr├╝fer wurde Karl Ritzmann gew├Ąhlt, der zusammen mit dem noch amtierenden Adrian Perlick im n├Ąchsten Jahr die Kasse pr├╝ft. Die Kreismeisterschaften 2019 wurden an den SV Affeln vergeben. Es folgte die Saisonplanung f├╝r das kommende Spieljahr. Eine ├ťberraschung gab es unter Punkt Verschiedenes: Bezirksvorsitzender Hans-J├╝rgen Posnanski berichtete, dass bei der WTTV-Beiratssitzung mit einer 19:18 Entscheidung die 4er-Mannschaften bis zur 1. Kreisklasse zugelassen wurden. Das entspricht dem Antrag des Kreises L├╝denscheid den der WTTV-Verbandstag 2017 noch abgelehnt hatte. Nach dieser Info ├╝berpr├╝fen die Vereine des Kreises bis zum 17.06.18, ob in der 1. Kreisklasse, vorausgesetzt es folgen entsprechende Mehrmeldungen, kurzfristig noch auf 4er-Mannschaften umgestellt wird. Die Kreisversammlung endete um 21.30 Uhr. Die Kreisversammlung 2019 findet beim TTC Altena statt.

Wusstet ihr schon.....

  • das der Kreis L├╝denscheid eine weitere Homepage auf den Seiten des WTTV unterh├Ąlt und diese mit dieser HP auf den Startseiten fast identisch ist.
  • dass wir in der Bildergalerie Fotoshows von den Kreismeisterschaften ab 2009 (505 Fotos), den Pokalendspielen ab 2008 (473 Fotos) und "Alte Fotosch├Ątzchen" (121 Fotos) zum ansehen haben?
  • dass wir im Archiv die Meister ab der Saison 2002/2003, die Pokalergebnisse ab der Saison 2003/2004, die Ranglistenergebnisse ab der Saison 2004/2005, die Ergebnisse der Kreismeisterschaften ab 2004 und die Sportberichte ab der Saison 2007/2008 gelistet haben?
  • dass wir unter "Start/Aktuelle Bestimmungen" die fortlaufenden ├änderungen der Wettspielordnung erl├Ąutert haben?
  • dass sich unter "Verwaltung" die Kreis-WO, die Auf- und Abstiegsregelung und die Stichtage der einzelnen Altersklassen befinden?
  • dass sich unter "Termine" der Rahmenterminplan, aktuelle Termine und Meldefristen, das Spieleraster, die zuk├╝nftigen Termine der KM und BM und die Wechselb├Ârse befindet?
  • dass ihr unter "Anschriften" alle Kontakte der Kreisvereine, des Kreisnachwuchses und des Vorstandes findet?
  • dass unsere Kreis-HP seit dem Jahr 2003 online ist, sich hier mehr als 120 Seiten ansehen lassen und wir schon mehr als 1,33 Millionen Besucher hatten?

Erinnerung Regel├Ąnderungen

Bitte beachten:

  • Um Stammspieler auch in der n├Ąchsten Halbserie zu bleiben, muss ein Spieler pro Halbserie 2 Einzeleins├Ątze haben oder diese in der Vor-Halbserie gehabt haben. Ansonsten bleibt er, bzw. wird er Reservespieler und z├Ąhlt nicht zur Sollst├Ąrke.
  • Spielbereitschaft einer Mannschaft. 4 Spieler bei einer 6erÔÇÉMannschaft, 3 Spieler bei einer 4erÔÇÉMannschaft, 2 Spieler bei einer 3erÔÇÉ oder 2erÔÇÉMannschaft. Hier geht es jedoch nicht um die Frage, ob die Mannschaft antreten kann, sondern um die Frage, wann sie muss! Eine Mannschaft gilt als spielbereit, wenn sie in Mindestst├Ąrke in der Austragungsst├Ątte anwesend ist.ÔÇť ÔÇ×Bei versp├Ąteter Spielbereitschaft einer Mannschaft bis zu 30 Minuten nach der festgesetzten Anfangszeit ist der Mannschaftskampf in jedem Fall noch auszutragen.ÔÇť
  • Definition Spielbeginn/Spielende: Beginn = Aufschlag, Ende = letzter Ballwechsel
  • Im Nachwuchsbereich ist ein Aufr├╝cken aus unteren Mannschaften nicht mehr m├Âglich. Alle Spieler m├╝ssen in den Nachwuchsmannschaften gemeldet sein, in denen sie spielen sollen. Spieler die in der entsprechenden Mannschaft nicht gemeldet sind, haben dort keine Spielberechtigung! Sie k├Ânnen aber jederzeit nachgemeldet werden.
  • Spielf├╝hrer haben in Zukunft eine besondere Verantwortung. Sie sind nicht wie bisher nur f├╝r die richtige Mannschaftsaufstellung verantwortlich, sondern auch f├╝r die weitere Spielreihenfolge. Unterl├Ąuft dem Gastgeber beim Eintrag f├╝r die Gastmannschaft ein Fehler und der Gast bemerkt das nicht, sind die Punkte f├╝r den Gast verloren (nat├╝rlich auch umgekehrt). Au├čerdem muss der Spielf├╝hrer im Spielbericht namentlich benannt werden.
  • Ein zeitgleicher Einsatz in zwei Mannschaftsk├Ąmpfen wird immer noch bestraft, aber anders gewertet (Spielverlust f├╝r h├Âhere bzw. ├Ąltere Mannschaften (Beispiel: BL zu KL oder Jungen zu Sch├╝ler A).
    Weitere Änderungen findet ihr hier.

Die wichtigsten Bestimmungen der neuen WO im ├ťberblick

Ab der Saison 2017/2018 gibt es im gesamten Deutschen Tischtennisbund nur noch eine Wettspielordnung. Darauf verst├Ąndigten sich alle Landesverb├Ąnde. Das f├╝hrt in einigen Bereichen zu erheblichen ├änderungen. Daher sind die wichtigsten ├änderungen unter '"Aktuelle Bestimmungen" zusammengefasst. Hier zum nachlesen.

Beratung am Tisch: Was ist erlaubt, was nicht?

Die Beratung zwischen den Ballwechseln ist ab dem 01.07.2016 erlaubt! Die Spieler d├╝rfen jederzeit beraten werden, au├čer w├Ąhrend der Ballwechsel, sofern dadurch das Spiel nicht verz├Âgert wird. Es ist also zwischen den Ballwechseln erlaubt verbale und optische Coaching-Hinweise zu geben. Dazu sind alle Personen auf der Mannschaftsbank berechtigt (Trainer, Betreuer, Spieler). Nicht erlaubt sind: 1. optische oder verbale Hinweise w├Ąhrend eines Ballwechsels. 2. Der Spieler antwortet auf den Beratungshinweis zwischen zwei Ballwechseln, es beginnt ein Dialog. 3. Der Spieler geht bewusst auf seinen Berater zu um Hinweise einzuholen, z.B. durch treten des Balles in Richtung Beraters (Verz├Âgerung des Spiels). 4. Die Berater geben Hinweise an den Gegner ihres Spielers. Sanktionen bei Versto├č: gelbe Karte, bei Wiederholung erfolgt ein Verweis von der Box.

Unbeabsichtigter Doppelschlag ist ein regul├Ąrer Schlag

Anl├Ąsslich der TT-Kreismeisterschaften kam es zu Irritationen bei einem Doppelschlag. Dazu ein Zitat in Kursiv aus myTT: Im Zuge zahlreicher Regel├Ąnderungen hat der Weltverband ITTF bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften in Moskau auch die Bestimmungen zu Doppelber├╝hrungen ├╝berarbeitet und neu formuliert. Demnach sind unabsichtliche Doppelber├╝hrungen erlaubt. Diese werden als einfacher Kontakt bewertet, so dass das Spiel ohne Unterbrechung weiterl├Ąuft. Es werden nur noch absichtliche Doppelber├╝hrungen als Fehler geahndet und mit einem Punkt f├╝r den Gegner gewertet. Diese Regel├Ąnderung greift seit dem 01. September 2010 in allen Spielklassen des Einzel- und Mannschaftsspielbetriebs in Deutschland. Vereinfacht hei├čt das: Ber├╝hrt der Ball in einer Schlagbewegung z. B. den Finger und dann den Schl├Ąger (sogenannter Doppelschlag), handelt es sich um einen regul├Ąren Schlag.

Kreisranglisten, Kreismeisterschaften, Pokal, Mannschaftsmeister, Sportberichte

Die Ergebnisse aller Kreisranglisten, Pokalspiele, Kreismeisterschaften, Mannschaftsmeister und der Sportberichte, teilweise schon ab dem Jahr 2002, findet ihr im Archiv. Viel Spa├č beim Lesen!

Bildergalerien

Unsere Bildergalerien findet ihr zwischen Links und Impressum in der Bildergalerie. Zurzeit haben wir dort 20 Bildergalerien sortiert nach Veranstaltungen! Viel Spa├č beim Ansehen.

Termine der Kreis- und Bezirksmeisterschaften bis 2024

Die Termine der Kreis- und Bezirksmeisterschaften k├Ânnen bis 2019 (BM) und bis 2024 (KM) unter Termine / Kreis / Bezirksmeisterschaften nachgelesen werden.

To top